Arbeitsbeispiele

Parkettboden abschleifen und neu versiegeln in Remscheid

Wir möchten Ihnen ein Referenzobjekt von uns vorstellen, bei dem in eine Gesamtfläche von 100 m² ein schwimmend verlegtes Eiche-Schiffsboden Fertigparkett abgeschliffen und neu versiegelt wurde.

Wie bei allen Holzfußböden tritt durch die Nutzung ein natürlicher Verschleiß auf. Deshalb müssen Parkettböden o. Dielenböden durch Abschleifen renoviert werden. Unsere Aufgabe war eine optisch einwandfreie und leicht zu pflegende Oberfläche zu schaffen, bei der die Holzstruktur aber noch deutlich zu erkennen sein sollte.

Nach einem intensiven Beratungsgespräch entschied sich der Bauherr für eine matt lackierte Oberfläche. Dieser Lack eignet sich für den stark strapazierten Objektbereich. Vor dem Schleifen wurde die Oberfläche nach tief gehenden Schadstellen durchsucht, oft ist aber der Fehler erst nach dem zweiten Schleifgang sichtbar. Diese müssen in einem separaten Arbeitsgang ausgebessert werden.

Das Abschleifen eines Fertigparketts ist immer mit einem Materialabtrag verbunden.

Um eine einwandfreie Oberfläche liefern zu können sollten die Schleifgänge genau abgestimmt werden. Ein schwimmend verlegter Parkettboden o. Dielenboden sollte grundsätzlich diagonal geschliffen werden.

Für das Schleifen vom Parkett- o. Dielenboden gilt generell: Der wichtigste Schliff ist immer der erste Schleifgang, denn durch ihn wird die Holzoberfläche egalisiert. Es dürfen keine Ablösungen zwischen Deck- und Tragschicht erkennbar sein. Empfehlenswert ist es immer einen Testschliff durchzuführen um dann zu entscheiden, welche Maschine zum Einsatz kommen sollte. Beim schwimmend verlegten Parkett entfällt das Kitten.

Für die Ränder und Ecken wird ein spezieller Randschleifer mit integrierter Absaugung von der Firma Lägler „Flip“ verwendet. Wenn der Parkettboden tiefe Schäden aufweist, müsste ggf. tiefer geschliffen werden. Für eine perfekt geschliffene Oberfläche sind es meistens mehrere Schleifgänge erforderlich z.B. P 80 und P 100, eine genormte Regelung, mit welcher Körnung der jeweilige Parkettboden zu schleifen ist, gibt es aber nicht. Die Schleifmaschine wird dabei in kreisförmigen Bewegungen geführt.

Der Feinschliff mit einem Multilochpad Korn 120 erfolgte mit der Tellermaschine. Anschließend erfolgte die Oberflächenbehandlung mit Parkettlack die die fertige Oberfläche des Parkettbodens in neuen Glanz erstrahlen lies.

Wir sind auch in anderen Städten für Sie unterwegs
Parkett- und Dielenverlegung, Bodenbearbeitung in

Remscheid
Radevormwald
Hückeswagen
Wermelskirchen
Solingen
Wuppertal
Lennep
Lüttringhausen

Von |2017-12-06T11:08:57+00:00März 4th, 2016|Allgemein|0 Kommentare

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar